Der Geschmack
der Ergonomie

Der Geschmack
der Ergonomie

Kreatives Bierbrauen mit zenon

Elegant geformte Gläser, das Zusammenspiel von feinen Geschmacksnoten und komplexen Aromen, die kühle und erfrischende Freude – diese Dinge sind es, die für viele von uns das außergewöhnliche Erlebnis beim Genuss eines guten Bieres ausmachen. Hinter diesem Erlebnis steckt große Leidenschaft ... und Technologie.



Creative Beer Brewing with zenon

IU Magazine Article

Creative Beer Brewing with zenon

2.5 MB

Zur Zeit steht die Kreativität in der Bierproduktion wieder hoch im Kurs. Neben altbekannten und beliebten Sorten ist es auch reizvoll, neue und besondere Ideen auszuprobieren. Dafür steht der dynamische Trend des Craft Beer, das durch lokale Traditionen, besondere Zutaten, ungewöhnliche Geschmacksrichtungen, geheime Rezepte und langsame Brauvorgänge geprägt ist – hier geht es also mehr um den Einfallsreichtum des Braumeisters als um industrielle Massenproduktion.

 

Die Kapazität der Brauanlage ist jedoch nicht ausschlaggebend für die Qualität des Ergebnisses. Vielmehr kommt es darauf an, dass die Automatisierungstechnologie den Braumeister dabei unterstützt, seine Ideen in die Praxis umzusetzen und seine Kreationen zu verfeinern. Ist die Automatisierung flexibel oder einschränkend? Haben Änderungen eine überschaubare oder eine dramatische Auswirkung auf das Budget? Ermöglicht die Technologie eine schnelle Markteinführung oder nicht?

 

Dieser Artikel soll Systemintegratoren die Implementierung einer Steuerungslösung für Brauprozesse mit zenon näher bringen. Die folgende generische Lösung ist darauf ausgerichtet, einerseits sämtliche allgemeine Anforderungen aus der Food & Beverage-Branche zu erfüllen, andererseits auch auf brauspezifische bzw. individuelle Anforderungen einzugehen.

 

Food and Beverage Brewing Overview

 

Systemintegration in 4 Schritten

In jedem Projekt ist der Systemintegrator üblicherweise auf den wertvollen Input eines Prozessspezialisten (z.B. des Braumeisters) angewiesen, um die Anforderungsspezifikation (user requirement specification, URS) definieren zu können.

  • Schritt 1: Anlagenverwaltung
  • Schritt 2: Auswahl der Systemarchitektur
  • Schritt 3: Anlagen-Engineering
  • Schritt 4: Anwendungsprojektierung

Lösungsmerkmale

Die Softwareplattform zenon bietet mehrere essenzielle Eigenschaften, die für eine umfassende Brauereisteuerungslösung benötigt werden.

  • Unterstützung von Produktionsaufgaben
  • Erweiterbarkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Effiziente Projektierung

Zusammenfassung

zenon antwortet auf den wachsenden Appetit nach kreativem Brauen mit Wettbewerbsvorteilen durch Flexibilität bei gleichzeitig überschaubaren Kosten. Gute Automatisierungstechnologie sorgt für mehr Erfolg und Zufriedenheit sowie weniger Stress bei F&B-Produzenten und Systemintegratoren. Ganz im Stil von zenon. Das ist der Geschmack der Ergonomie. Zum Wohl!