Kontaktieren Sie uns

Integration in bestehende Anlagen

Ergonomie in der Projektierung [3/5]

zenon kennt jeden, spricht mit jedem und kennt alle Sprachen. So ungefähr kann man die Kommunikationsfähigkeit von zenon beschreiben. Ihr Vorteil dabei ist: sie binden jede Maschine problemlos ein – egal wie alt und von welchem Hersteller. So holen Sie das Maximum aus bestehender Hardware und sind komplett flexibel bei Neuinvestitionen.



Integration in existing Systems

Fact Sheet

Integration in existing Systems

452 KB

Freiheit in der Hardwarewahl

zenon bringt über 300 Kommunikationsprotokolle mit. Sie entscheiden, mit welcher Hardware Sie arbeiten. Neue oder bestehende Maschinen und Anlagenteile können schnell und einfach eingebunden werden. Alle Hardwaretreiber werden in den COPA-DATA Headquarters entwickelt. Das garantiert optimale Performance und gewährleistet vollen Support.

Standards in der Kommunikation

zenon unterstützt alle gängigen Standards wie OPC UA, SNMP (SNMPv3), Modbus RTU, Open Modbus, TCP, Weihenstephan WS, u. A. Der zertifizierte UPC UA Server, der KEMA zertifizierte IEC 61850 Treiber, die zertifizierte SAP ERP Schnittstelle und die aktive Mitarbeit in der Workgroup. Weihenstephan Standards stehen beispielhaft für den hohen Qualitätsanspruch von COPA-DATA.

Fast Facts

  • Freiheit in der Hardwarewahl
  • Unterstützte Standards
  • Integrationsfähig in bestehende Systeme
  • Zertifizierte SAP ERP Schnittstelle
  • Volle Skalierbarkeit

Die zenon Philosophie (Durchgängigkeit)

Integration in bestehende Systeme

Über standardisierte Schnittstellen (ODBC/OLE DB) lassen sich alle gängigen Datenbanksysteme problemlos ankoppeln, zum Beispiel Oracle, MSSQL Server, DB2, Informix etc. Die Projektierung einer Datenbankschnittstelle erfolgt mit wenigen Mausklicks.

 

Kommunikation in bestehende Systeme

Mit dem Process Gateway können Sie beliebig mit übergeordneten Anwendungen kommunizieren.

Kommunikation mit ERP-Systemen

Auch mit ERP-Systemen kommuniziert zenon problemlos. Zum Beispiel über die zertifizierte SAP ERP Schnittstelle oder die integrierte Schnittstelle zu Microsoft Dynamics.

Integration in bestehende Netzwerk-Infrastrukturen

Die flexiblen Netzwerklösungen von zenon machen die bequeme Integration in bestehende Strukturen besonders leicht und erlauben es, neue Strukturen schnell und sicher anzulegen.

Skalierbarkeit

zenon Projekte sind voll skalierbar. Starten Sie beispielsweise mit einer einfachen HMI Anwendung an einer Maschine, vernetzen Sie anschließend mehrere Maschinen und Anlagen und komplettieren Sie Ihre Applikation mit einer übergeordneten SCADA Anwendung. Das garantiert Ihnen volle Flexibilität in jedem Projektstadium.

Systemübergreifendes Reporting

Mit zenon Analyzer lassen sich beliebige vorhanden Datenquellen integrieren um Anlagenweite Auswertungen zu erstellen. Zum Beispiel zur Auswertung von Materialverbrauch, Alarmen oder Kennzahlen wie OEE.