Kontaktieren Sie uns
ISO 50001 und zenon:

ISO 50001 und zenon:

Mit zenon ein Energiedaten-Management-System implementieren

Für immer mehr Unternehmen stellt sich die Frage, wie sie mit überschaubarem Aufwand ihre ISO 50001 Zertifizierung durchführen können. Für COPA-DATA als Partner anspruchsvoller Unternehmen aus F&B, Pharma und Automotive sind Normen selbstverständliche Grundlagen der Automatisierung. Auch bei ISO 50001 hat sich die Softwareplattform zenon bereits als Kernstück eines Energiedaten-Management-Systems (EDMS) bewährt.



Commitment for Energy and Material...

IU Magazine Article

Commitment for Energy and Material Efficiency

1.1 MB

Einige Antworten darauf, warum sich zenon hervorragend für das Sammeln und Aufbereiten von Energiedaten eignet:

  • Daten aus der gesamten Anlageninfrastruktur müssen automatisiert gesammelt und aufbereitet werden.
    Die Softwareplattform zenon verfügt über mehr als 300 Kommunikationsprotokolle – von allen wichtigen Normen bis zu individuellen Treibern. Damit können Sie alle Sensoren, Messgeräte und Maschinen gezielt abfragen, jede Automatisierungskomponente koppeln und sich in jede Infrastruktur integrieren. Dank robuster Kommunikation und ausgefeilter Diagnosemechanismen erhalten Sie immer die richtigen Daten und damit die Grundlage für eine korrekte Analyse.
  • Für die ISO 50001 Zertifizierung müssen Sie Daten auch archivieren und verarbeiten.
    Alle Daten, auf die zenon zugreifen kann, können Sie mit dem integrierten  SPS System in Echtzeit verarbeiten. Und mit dem zenon Archivserver können Sie Daten aus verschiedenen Quellen in vielen Formaten ablegen – eingeschlossen relationale Datenbanken (SQL).
  • Informationen müssen sinnvoll dargestellt werden.
    Das SCADA-System und der zenon Analyzer unterstützen Sie perfekt bei der vielfältigen Darstellung von Daten – von Leistungskennzahlen, Energieauswertungen, Trendkurven, Alarmlisten und Events bis hin zu komplexen grafischen Berichten.
  • An der Zertifizierung nach dem ISO 50001 Standard sollen möglichst viele Mitarbeiter eingebunden werden.
    Die Netzwerktechnologie von zenon eignet sich ideal für die Einbindung vieler Quellen und Mitarbeiter, auch über das Web. Für Automatisierungs-Infrastrukturen ebenso wie für IT.
  • Die Implementierung eines EDMS muss einfach erfolgen.
    Die Softwareplattform zenon lässt sich problemlos in existierende Systeme integrieren. Eine Neuvalidierung von Anlagen ist nicht nötig. Da zenon ganz einfach parametriert wird, ist auch der Aufwand für Schulung und Wartung überschaubar. Out-of-the-box Module und hohe Benutzerfreundlichkeit ermöglichen es, weitere Geräte, Maschinen, Berechnungen oder Benutzer ohne große Auswirkung auf die Gesamtinvestition hinzuzufügen.

Wie einfach Sie Ihr EDMS mit unserer zenon Produktfamilie umsetzen können, zeigen wir Ihnen gerne. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.