Kontaktieren Sie uns

17.03.21

|

COPA-DATA wächst auch 2020 weiter

COPA-DATA schließt das Krisenjahr 2020 mit einem Umsatzplus von sechs Prozent ab - dank des anhaltenden weltweiten Digitalisierungstrends.

Mit seiner Softwareplattform zenon ermöglicht COPA-DATA Industrieunternehmen und Unternehmen der Energiebranche eine einfache und transparente Überwachung und Steuerung ihrer Anlagen. Diese integriert Maschinen, Anlagenteile und Steuerungssysteme unterschiedlichster Hersteller und ermöglicht es Unternehmen, Anlagen effizient, flexibel und krisenfest zu betreiben.

 

Solide Geschäftsentwicklung im Krisenjahr

Trotz der unterschiedlichen wirtschaftlichen Entwicklungen in den vier Kernbranchen – Pharma, Energiewirtschaft, Automotive und Food and Beverage – konnte COPA-DATA ein solides Wachstum von sechs Prozent erreichen und den jährlichen Gruppenumsatz von 51 (2019) auf 54 Millionen Euro (2020) steigern.

 

Personalaufstockung und neue Büros

2020 durfte COPA-DATA über 20 neue Kolleginnen und Kollegen in der Salzburger Zentrale und in den Töchtern begrüßen. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mittlerweile mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Um den Platzbedarf am Hauptstandort Salzburg zu decken, wurde im Oktober unweit der Firmenzentrale der Grundstein für ein weiteres Bürogebäude gelegt. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2022 geplant. Für das Niedrigenergiehaus werden insgesamt zehn Millionen Euro investiert. Es wird Platz für 120 moderne Büroarbeitsplätze bieten. Um die Nachfrage nach zenon auch im Nahen Osten regional besser bedienen und eine noch bessere Betreuung vor Ort sicherstellen zu können, war die Gründung einer Tochtergesellschaft in Saudi-Arabien ein logischer Schritt. Die Niederlassung in der Hauptstadt Riad befindet sich derzeit im Aufbau.

 

Neue Services für mehr Betreuungsqualität

Obwohl alle Mitarbeiter der COPA-DATA Gruppe seit Mitte März 2020 über längere Zeiträume im Homeoffice arbeiteten, erhielten Anwender von zenon stets die benötigte Unterstützung über die bekannten Kanäle und in der gewohnten Qualität. Auf die pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen reagierte COPA-DATA 2020 mit einem umfangreichen Angebot an Webinaren und digitalen Events. Dieses wird 2021 weiter ausgebaut und um hybride Trainingstermine ergänzt, an denen Kunden wahlweise vor Ort oder virtuell teilnehmen können.

 

Weiteres Wachstum angestrebt

Im laufenden Jahr will COPA-DATA den Wachstumskurs fortsetzen. Ein wichtiger Schritt dazu ist für Ende April mit der Veröffentlichung des Major Release zenon 10 geplant. Kunden steht damit eine integrierte Gesamtlösung der Softwareplattform für die Umsetzung des Industrial IoT in Fertigung und Energiewirtschaft zur Verfügung.

 

Um mehr über die technologischen Innovationen von zenon 10 zu erfahren, besuchen Sie die Website https://go.copadata.com/de/zenon10