Kontaktieren Sie uns

Einsatz von zenon in Brauereien

 

Wie Sie mit zenon mehr aus Ihrem Brauprozess herausholen

Für ein gutes Bier braucht es mehr als Wasser, Hopfen und Malz. Viele nennen das Brauen eine Wissenschaft oder sogar eine Kunst. Es bedarf Erfahrung und Fingerspitzengefühl der Braumeister. Hinzu kommt eine Menge Kreativität, die gerade bei den heute boomenden Craft-Bieren gefragt ist. Basis ist jedoch immer der Prozess, der für konstante Qualität und gleichbleibenden Geschmack sorgt.



Einsatz von zenon in Brauereien

Solution Leaflet

Einsatz von zenon in Brauereien

1.7 MB

zenon öffnet Ihnen neue Ansätze für die flexible Steuerung und Überwachung der Bierproduktion. Sie haben die Freiheit, neueste Technologien zu nutzen – unabhängig von der verwendeten Hardware. Dank der flexiblen Automatisierung von Batchprozessen können Sie neue Ideen schnell umsetzen und Kreationen verfeinern. Braumeister können zudem mit zenon ihre eigenen individuellen Brauprozesse auch in kleinen Chargen effizient steuern.

Keine spezielle Hardware erforderlich

zenon kann problemlos in vorhandene oder bereits bestehende – auch heterogene – Hardware implementiert werden. Diese Unabhängigkeit erleichtert die Integration in vorhandene Prozesse und reduziert die Kosten für Investition, Wartung und Ersatzteile.

 

Verschiedene Biersorten auf einer Anlage? Kein Problem

Oft sind SPS-basierte Rezeptsteuerungen unflexibel und erschweren die Umsetzung neuer Rezeptideen. Doch zenon richtet sich nach dem Standard ISA-88 für die Kontrolle von Batchprozessen. So können die Komponenten der Anlage für verschiedene Rezepte flexibel genutzt werden. Das unterstützt die Kreativität des Braumeisters und erlaubt unkompliziert verschiedene Biersorten auf einer Anlage zu produzieren. Neue Rezepte kann der Braumeister selbst und ohne Programmieraufwand an der Anlage umsetzen. Ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für Brauereien.

 

Flexibel und praxisgerecht

Brauereien müssen mit der Zeit gehen. Immer wieder ändern sich Prozesse oder Modernisierungen werden nötig. zenon unterstützt diese Veränderungen auf flexible und effiziente Art. Das System bietet die benötigten Funktionalitäten out-of-the-box. So können zum Beispiel Rezeptabläufe in zenon parametriert werden, was keine spezifischen Programmier- oder IT-Fachkenntnisse erfordert. Änderungen oder Erweiterungen lassen sich ohne großen Aufwand flexibel umsetzen, sodass die Anlage kostengünstig auf dem Stand der Technik bleibt und der Geschmack des Bieres den Marktanforderungen gerecht wird.

 

Den Brauprozess im Griff

zenon bietet Ihnen eine ganze Reihe sofort einsetzbarer Tools für Prozessüberwachung, Visualisierung und Analyse. Dazu gehören das Weltbild für die übersichtliche Darstellung großer Anlagen, 3D-Modelle der Anlage für eine schnelle Fehlerortung oder der Process Recorder zur einfachen Betrachtung vergangener Abläufe. Außerdem erhalten Sie mit zenon Trends, Dashboards und ein umfassendes integriertes Reporting, zum Beispiel mit Reports über die soeben produzierten Chargen, die auf Knopfdruck verfügbar sind. Damit haben Anwender zu jeder Zeit die volle Kontrolle – vom Rezeptmanagement über die laufende Produktion bis zur späteren Analyse. Qualität und Durchsatz werden durchgängig gesichert.

 

Wettbewerbsfähig auch in der Zukunft

zenon ist mit vielen Hardware- und Softwaretechnologien kompatibel und verfügt über offene Schnittstellen, beispielsweise zu ERP-Lösungen oder mobilen Endgeräten. Das erlaubt langfristig orientiertes und kostengünstiges Projektieren von Prozessen und die einfache Erweiterung mit neuen Funktionalitäten, Darstellungen oder Wartungskonzepten. So brauen Sie wettbewerbsfähig – auch bei ständigen Veränderungen auf dem Markt.