Kontaktieren Sie uns

Stückzahlenverluste gezielt senken

mit zenon als Frühwarnsystem

 

Die Automobilproduktion ist heute durch große, globale Produktions- und Logistiknetzwerke gekennzeichnet. Ausfälle im Produktionsprozess können hohe finanzielle Verluste bedeuten. Deshalb ist es umso wichtiger, schnell auf Störungen und Abweichungen vom Plan zu reagieren sowie effiziente Reaktionsmechanismen und Gegenmaßnahmen einleiten zu können.



Fault and KPI Management with zenon

IU Magazine Article

Fault and KPI Management with zenon

991 KB

Mehrwert mit zenon

Ein Störungsmanagement, das von zenon unterstützt wird, erzielt kürzere Durchlaufzeiten und beschränkt die Ausfallzeiten auf ein Minimum. Key Performance Indicators (KPIs) werden stets aktuell und übersichtlich dargestellt, denn ein ständiges Beobachten der KPIs ermöglicht auch ein schnelles Handeln. Dabei ist es wichtig, auch im Störungsmanagement einen durchgängigen Informationsfluss zu gewährleisten.

 

Die umfangreichen Datenmengen sind aber nicht für jede Person gleich relevant. zenon ermöglicht es individuelle, zielgruppenrelevante Kennzahlen zu verteilen.

 

Setzen Automobilhersteller ihr Störungsmanagement mit zenon um, können sie nicht nur die Störungen in einer Produktionslinie frühzeitig erkennen, sondern diese in einer verketteten Fertigung auch an benachbarte Anlagen oder Anlagenbereiche melden. Weitere Fertigungsmitarbeiter können über einen Produktionsstillstand und die Stördauer informiert werden und rasch handeln, um teure Stillstandzeiten effektiv zu nutzen.

 

Lesen Sie in diesem Artikel, wie zenon als Frühwarnsystem in der Automobilproduktion einen Mehrwert erzielt.