zenon als HMI für die produktionsnahe Bedienung in der Automobilindustrie

Ein durchgängiges Softwaresystem für vielfältige Anwendungsfälle

In der Automobilherstellung kommen oft unterschiedliche Informationssysteme bzw. Visualisierungssysteme zum Einsatz. Verschiedene Planungsabteilungen, Anlagenlieferanten oder historisch gewachsene Strukturen sind nur ein paar Beispiele dafür, wie es zu heterogenen Produktionslandschaften kommen kann. Dadurch werden Daten z.B. für die Alarmverwaltung, das Reporting, etc. häufig mehrfach erfasst und archiviert. Um diesen Mehrfachaufwand zu minimieren ist es vorteilhafter, ein durchgängiges und plattformübergreifendes System zu verwenden.

zenon bietet durchgängige Lösungen für verschiedenste Anwendungsfälle: als integriertes SPS-System mit IEC 61131-3 Programmierumgebung, benutzerfreundliche und ergonomische Maschinen- und Anlagenbedienung, Visualisierung und Steuerung komplexer Anlagen sowie plattformunabhängiges Reporting.



zenon als HMI

White Paper

zenon als HMI

795 KB

zenon als HMI (Human Machine Interface)

zenon ist unabhängig von der eingesetzten Hardware. Heterogene Produktionslandschaften, die historisch gewachsen sind, stellen keine große Herausforderung dar, und zenon ermöglicht maximale Freiheit in der Hardwareauswahl.

zenon sorgt als HMI-Anwendung für höchst benutzerfreundliche und ergonomische Bedienung. Bereits in der Projekterstellung zeichnet sich das Entwicklungswerkzeug zenon Editor durch große Benutzerfreundlichkeit aus. Der zenon Editor unterstützt den Projektersteller bestmöglich dabei, ergonomische Oberflächen mit durchgängigem Design zu erstellen.

Lesen Sie mehr dazu in diesem White Paper.