Get in touch with us

11/12/2018

COPA-DATA erhält Preis für „Arbeitsplätze durch Innovation“

Im Rahmen der Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“ der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG sind wir seitens der FFG-Geschäftsführerin Dr. Henrietta Egerth sowie von Salzburgs Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer als Landessieger in Salzburg ausgezeichnet worden.

„Arbeitsplätze durch Innovation“ ist eine Initiative der FFG und wird von den Bundesministerien für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) sowie Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) unterstützt. Die Initiative würdigt Unternehmen, die sich dank innovativer Produkte oder Dienstleistungen wirtschaftlich exzellent entwickeln und ihren Mitarbeitern überdurchschnittlich gute Arbeitsbedingungen bieten. 

 

Leitbetriebe des Jahres

 

Pro österreichischem Bundesland werden je ein Großbetrieb und ein Klein- oder Mittelbetrieb ausgezeichnet. 2018 sind das in Salzburg die Kässbohrer Transport Technik GmbH als Großunternehmen sowie wir als mittelgroßer Betrieb. „Innovative Betriebe benötigen motivierte und gut ausgebildete Fachkräfte, die mit Engagement und Freude am Unternehmenserfolg mitarbeiten. Wir in Salzburg sind in der glücklichen Lage beides zu haben, sowohl großartige und innovative Unternehmen als auch außerordentlich fleißige und gut ausgebildete Miterbeiterinnen und Mitarbeiter“, erklärte Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer bei der Preisverleihung.

 

V.l.n.r.: Gabi Proschofski (Vizepräsidentin der Arbeiterkammer Salzburg), Dr. Henrietta Egerth (Geschäftsführerin der Österreichischen Forschungsforderungsgesellschaft FFG), Daniela Pucher und CEO Günther Percht (beide Kässbohrer), Dr. Wilfried Haslauer (Landeshauptmann Salzburg), Mag. Reinhard Mayr, Dr. Manfred Magnus und Sebastian Bäsken (alle drei COPA-DATA) sowie KommR Mag. Peter Genser (Vizepräsident der Wirtschaftskammer Salzburg) bei der Preisverleihung im Chiemseehof des Landes Salzburg. Foto: FFG/Christian Streili

 

Erfolgsgespann FFG und COPA-DATA

 

„Salzburg zählt zu den innovativen und wettbewerbsstarken Regionen Europas mit hohem Lebensstandard und sehr guter Umweltqualität“, sagt FFG-Geschäftsführerin Henrietta Egerth. „Basis dieses sehr guten Standings in Europa sind engagierte Familienunternehmen und innovative klein- und mittelständische Betriebe. Sie stehen für Qualität, Fortschritt und für attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen, wie sie für den Wirtschaftsstandort Salzburg typisch sind.“ Die Forschungsförderungsgesellschaft unterstützt auch uns dabei, unsere Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu finanzieren und abzuwickeln.
Reinhard Mayr, Head of Information Security and Research Operations bei COPA-DATA Headquarters weiß: „Die FFG hat in den vergangenen Jahren mit ihren Fördergeldern zahlreiche Forschungen bei uns unterstützt. Das stärkt unsere Innovationskraft und schafft tatsächlich auch neue Arbeitsplätze. Die enge Zusammenarbeit mit den lokalen Hochschulen und Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise der FH Salzburg oder Salzburg Research, sind extrem wertvoll für unsere Forschung und Entwicklung.“

 

Mehr Informationen zur Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“ 2018 und den weiteren Landessiegern finden Sie hier.